ZURÜCK ZU NEWSLETTER ZURÜCK ZU NEWSLETTER

EQUISTONE NEWS | Ausgabe März 2019

Mit 19 Transaktionen konnten wir uns im deutschsprachigen Raum und den Benelux-Ländern auch 2018 als einer der aktivsten Eigenkapitalgeber profilieren. Laut Analysen des FINANCE Magazins zählt Equistone zur Spitzengruppe der Mittelstandsinvestoren – ein sicherlich schönes Ergebnis. Unsere primäre Zielsetzung ist es aber nicht, Branchenrankings zu gewinnen. Vielmehr wollen wir unser Portfolio an Unternehmen so ausbauen, dass wir der Verantwortung gegenüber unseren Investoren gerecht werden und dazu auch weiterhin Preisdisziplin halten. Die jüngsten Analysen des Londoner Centre for Management Buy-out Research (CMBOR) zeigen, dass 2018 zwar europaweit die Anzahl an Buy-out-Transaktionen anstieg, zugleich aber der Wettbewerb zwischen den Kapitalgebern bei rentablen Investments merklich stärker war als in den Jahren zuvor. Folge war ein deutlicher Anstieg der Preise.

Unser Handeln ist stets ein Dreiklang: Attraktive Targets identifizieren und ins Portfolio nehmen, die Unternehmen dann strategisch weiterentwickeln, damit sie ihr Wachstumspotenzial optimal entfalten können, und schließlich gute Exit-Gelegenheiten erkennen und nutzen. Mit einigem Stolz können wir sagen, dass wir in allen drei Disziplinen sehr erfolgreich gearbeitet haben. Alleine 2018 haben unsere Portfolio-Unternehmen 14 Add-On-Akquisitionen getätigt und ihre jeweilige Marktposition auf diese Weise erheblich stärken können. Näher erläutern möchten wir Ihnen diese Buy-and-Build-Strategie anhand der jüngsten Zugänge bei unseren Portfolio-Unternehmen: beim Digitaldienstleister PIA, der zuletzt zwei Akquisitionen tätigte, und beim niederländischen Fleischwarenhersteller Group of Butchers, der drei Übernahmen vollzog.

Auf Exit-Seite konnten wir soeben den Verkauf unserer Mehrheitsbeteiligung an der traditionsreichen OTTO Luft- und Klimatechnik abschließen. Das Unternehmen hat sich während der Partnerschaft mit Equistone überaus erfolgreich entwickelt – wir geben es in gute Hände ab, denn mit dem Käufer ENGIE Deutschland (zum französischen Energiekonzern ENGIE gehörend) ist OTTO nun Teil einer Gruppe, die an der Zukunft einer nachhaltigen Energieversorgung arbeitet.

Equistones Dealflow sowie die starke Performance der Portfolio-Unternehmen schlägt sich noch in weiterer Hinsicht positiv nieder: Auch wir sind gewachsen, indem wir unser Team durch gezielte Beförderungen in München und Zürich sowie zwei Neueinstellungen in unserem Münchner Büro weiter gestärkt haben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer aktuellen Equistone News.

Herzliche Grüße 

Dirk Schekerka

PORTFOLIO UPDATE

Group of Butchers expandiert in den deutschen Markt

Es ist ein bodenständiges Handwerk, in dem das Wissen um die Wünsche und den Geschmack der Verbraucher entscheidend ist. Und natürlich muss es um beste Qualität gehen - die Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren ist eine Vertrauenssache. Mit der Group of Butchers, 1997 in Tilburg gegründet und zunächst überwiegend in den Niederlanden und Belgien aktiv, haben wir seit 2017 ein Unternehmen in unserem Portfolio, das hochwertige Metzgereiprodukte herstellt und über starke, langjährige Kunden- und Vertriebsbeziehungen verfügt.

Die Group of Butchers setzt ihren dynamischen Wachstumskurs nun auch in Deutschland fort, dem größten europäischen Verbrauchermarkt. Im Oktober 2018 konnte Group of Butchers die Hartmann GmbH übernehmen, einen führenden Hersteller von Hackfleisch-Produkten aus Warendorf (Nordrhein-Westfalen). Einen Monat später folgte dann der Kauf Gmyrek-Gruppe, einem traditionsreichen und im Retailbereich stark positionierten Fleisch- und Wurstwarenhersteller aus Gifhorn (Niedersachsen). Zudem wurde in den Niederlanden im August 2018 der renommierte Betrieb Koetsier Vleeswaren zugekauft. 

Alle drei übernommenen Unternehmen zeichnen sich durch hohe Qualitätsstandards sowie nachhaltige und langjährige Kunden- und Vertriebsbeziehungen aus. Das ohnehin vielfältige Sortiment biologischer, hochwertiger handwerklicher Fleischerzeugnisse von Group of Butchers, das von Rindfleisch und Würsten bis hin zu Feinkost reicht, wird durch die Produkte von Hartmann, Gmyrek und Koetsier Vleeswaren gezielt um traditionelle, regionale Qualitätsprodukte erweitert. Gemeinsam werden nun weitere Kunden- und Marktpotenziale in allen Preissegmenten und Vertriebsregionen gehoben. Wir haben den Fleischwarenproduzenten im letzten Jahr im Rahmen einer gezielten Buy-and-Build-Strategie weiterentwickelt.

PIA wächst weiter: Elf starke Marken unter einem Dach

Kaufentscheidungen im Netz, fragmentierte Zielgruppen, mehr Interaktionen in immer mehr Kanälen – und dies auf mehr mobilen Endgeräten als jemals zuvor. Die Digitalisierung stellt Vertriebs- und Kundenbindungsstrategien vor elementare Herausforderungen. Der radikale Wandel verändert auch die Geschäftsmodelle von Marketing- und Werbeagenturen. Datengetriebenes Marketing entlang des gesamten individuellen Kaufentscheidungsprozesses erfordert verschiedenste Kompetenzen. Die PIA-Gruppe, an der sich Equistone im Jahr 2014 mehrheitlich beteiligte, steht genau für diese integrierte, digitale Kundengewinnung und -bindung aus einer Hand. 

Aus ursprünglich vier Unternehmen der Gruppe sind mittlerweile elf geworden. Dabei verfolgt PIA erfolgreich eine Mehrmarkenstrategie, um die bekannten Agenturmarken im digitalen Werbemarkt zu erhalten. Sie alle zeichnet aus, dass sie zu den marktführenden Unternehmen aus den Kernbereichen des digitalen Marketings gehören. Die beiden jüngsten Zuwächse sind die UDG United Digital Group, deren Übernahme durch PIA im Januar mitgeteilt wurde, sowie TAB (Übernahme im September 2018).

UDG bringt rund 400 Digital-Spezialisten, umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen User Experience und Technologie sowie starke Kundenbeziehungen zu global agierenden Blue-Chip-Unternehmen in PIA ein. Mit dem Kauf von TAB konnte die PIA-Gruppe ihre Mobile Marketingkompetenz erweitern. Die beiden Zukäufe sind ein weiteres Beispiel dafür, wie Equistone den strategischen und nachhaltigen Aufbau schlagkräftiger Unternehmensgruppen verfolgt.

EQUISTONE INTERN

Zwei renommierte Auszeichnungen für Equistone Partners Europe

Im November konnten wir im Rahmen der „Private Equity Awards“ in Paris zwei Auszeichnungen erreichen. Equistone erhielt eine besondere Auszeichnung („Special Distinction“) in der Kategorie „Global Awards” für “Best Fundraising & Investors Relations“. In der Kategorie „Pan-European Award“ wurden wir als “Best European Mid-Market LBO Fund” geehrt. Zur Preisverleihung kamen rund 1.200 Branchenvertreter.

Aus unseren Teams in München und Zürich

Die Identifizierung mittelständischer Unternehmen, die zielgerichtete Entwicklung unseres Portfolios und das Erkennen und Nutzen von Exit-Gelegenheiten erfordert ein starkes Team. Erfahrung und Expertise sind Basis unseres Erfolgs. Auch deshalb haben wir uns seit dem letzten Newsletter im Sommer 2018 personell weiterentwickelt, drei unserer Kollegen in München und Zürich befördert sowie unser Team gezielt ausgebaut.

Aufgestiegen bei Equistone

Unsere Kollegin Tanja Berg haben wir zur Investment Managerin befördert. Sie ist seit November 2016 in unserem Münchner Büro tätig und erfahrene Expertin in den Bereichen Corporate Finance, M&A und Controlling. Vor ihrem Einstieg bei Equistone war sie u.a. als Associate bei goetzpartners im Bereich Corporate Finance/M&A tätig sowie als Controller bei der Bilfinger SE. Aktuell betreut sie Equistones Portfolio-Unternehmen Bien-Zenker und Hanse Haus, GALA Kerzen und die Vivonio Furniture Group.

Ebenfalls zum Investment Manager befördert wurde Moritz Treude. Vor seinem Start bei Equistone im Oktober 2017 war er als Unternehmensberater vor allem im Industrie- und Einzelhandelsbereich tätig. Unter anderem war er vier Jahre bei der Boston Consulting Group in Zürich. Zu seinen Aufgaben gehören aktuell unter anderem die Begleitung der BOAL Group und der sportgroup.

In Zürich ist Roman E. Hegglin zum Investment Manager ernannt worden. Er ist dort zuständig für das Projektmanagement und die Ausführung von Private-Equity-Transaktionen. Vor seinem Eintritt bei Equistone im Mai 2016 war er als Analyst und Associate in den Bereichen M&A und Kapitalmärkte im Banken- und Finanzsektor tätig. Er betreut unsere Portfolio-Unternehmen Sihl, die Roth Gruppe und die BOAL Group.

Willkommen im Equistone-Team

Neu an Bord ist Philipp Gauß: Seit Januar diesen Jahres arbeitet er als Associate im Münchner Equistone-Büro. Davor war er als Projektleiter für die Strategieberatung Stern Stewart in München tätig und beriet dort Klienten aus den Bereichen Industriegüter, Energie und Medien bei Transaktionen und Restrukturierungen.

Ebenfalls neu in unserem Münchner Team ist Christine Kiok, die uns seit September 2018 als Executive Assistant unterstützt. Bevor sie bei Equistone einstieg, sammelte sie Erfahrung als Team- und Projektassistentin bei diversen Unternehmen, unter anderem bei MTU Aero Engines und Assystem Germany.