Alle Presseinformationen Alle Presseinformationen

Zuwachs im Software-Sektor: Equistone erwirbt Mehrheit am führenden Cybersecurity-Anbieter eperi

22 Feb. 2022

Von Equistone Partners Europe beratene Fonds („Equistone“) erwerben eine Mehrheitsbeteiligung an eperi, einem führenden Anbieter von Cybersecurity-Software für Cloud-Applikationen. Verkäufer des Sicherheits-Spezialisten aus Pfungstadt, Hessen, sind die Venture-Capital-Gesellschaften Evolution Equity Partners und btov. Elmar Eperiesi-Beck, Gründer und CEO von eperi, wird das Unternehmen weiterhin als Geschäftsführer leiten und bleibt signifikant an der Gesellschaft beteiligt. Die weitere Skalierung und Internationalisierung des Unternehmens sowie eine gezielte Buy-&-Build-Strategie sollen den Fokus der neuen Partnerschaft bilden. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Eperi GmbH mit Hauptsitz im Rhein-Main-Gebiet hat sich seit ihrer Gründung 2014 zu einem führenden Anbieter von Cybersecurity-Lösungen für Data Protection und Security in On-premise, Hybrid- sowie Multi-Cloud-Umgebungen entwickelt. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Datenverschlüsselung für Cloud-Anwendungen und einen internationalen Kundenstamm mit Schwerpunkt auf (Groß-) Unternehmen aus dem Finanz-, Gesundheits- sowie Industriesektor. Die Lösungen von eperi erlauben den Kunden die sichere und gesetzeskonforme Nutzung jeglicher Art von IT-Infrastruktur und Software-Applikationen. Mit eperi können Kunden die Vorteile der Cloud voll ausschöpfen ohne sich um Datensicherheit, Compliance und Haftung sorgen zu müssen.

Mit der jüngst geschlossenen Partnerschaft soll nun der Erfolgskurs des Spezialisten für Datensicherheit weiter vorangetrieben werden: Gemeinsam mit dem Gründer und CEO von eperi, Elmar Eperiesi-Beck, stehen dabei insbesondere der Ausbau des Partnermanagements sowie der Organisationsausbau im Fokus. Mit der weiteren Internationalisierung und einer gezielten Buy-&-Build-Strategie soll der Wachstumskurs des Unternehmens auf ein neues Level gehoben werden.

„Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der nicht nur Kapitalkraft mitbringt, sondern uns vor allem durch Verlässlichkeit und langjährige Erfahrung bei der Weiterentwicklung von Unternehmen auf unserem zukünftigen Wachstumspfad unterstützen kann. Mit Equistone haben wir einen solchen Partner gefunden“, kommentiert eperi-Gründer und CEO Elmar Eperiesi-Beck die Transaktion. „Insbesondere beim Vorantreiben der Internationalisierung und der Umsetzung von Buy-&-Build-Strategien setzen wir auf die Erfahrung und Unterstützung von Equistone, um den Erfolgskurs unseres Unternehmens gemeinsam noch einmal zu beschleunigen.“

„Die Akquisition von eperi markiert für uns einen weiteren wichtigen Meilenstein der Ergänzung unseres traditionellen Portfolios um wachstumsstarke und zukunftsfähige IT-Unternehmen. eperi hat sich in nur kürzester Zeit zu einem international führenden Unternehmen mit einem hervorragenden Kunden- und Partnernetz entwickelt – nicht zuletzt aufgrund der langjährigen Erfahrung ihres Gründers in puncto Cloud-Sicherheit,“ erklärt Dr. Marc Arens, Senior Partner und Country Head DACH/NL bei Equistone. „Zahlreiche internationale Patente verdeutlichen den innovativen und modernen Ansatz, der hinter den eperi-Technologien steckt – genau dies wollen wir nutzen, um gemeinsam mit dem Gründer und Management-Team das Wachstum nachhaltig zu beschleunigen. eperi steht dafür, den Zugriff auf kritische Daten durch Dritte zu jeder Zeit zu verhindern und dabei gleichzeitig die Nutzung und Vorteile einer skalierbaren Hybrid- oder Multi-Cloud-Infrastruktur sowie jeder Art von Software-Applikation für alle Nutzer zu ermöglichen“, kommentiert Sebastian Wintgens, Director bei Equistone Partners Europe. “Wir freuen uns, eperi entlang des starken Wachstumspfads zu unterstützen und das Unternehmen gemeinsam mit der Unternehmensführung als internationalen Cybersecurity-Champion zu etablieren“, ergänzt Christoph Wüstemeyer, Investment Manager bei Equistone Partners Europe.

Verantwortlich für die Transaktion seitens Equistone sind Dr. Marc Arens, Sebastian Wintgens und Christoph Wüstemeyer. Equistone wurde bei der Transaktion beraten von BCG (Commercial), Code & Co. (Technology), Bird & Bird (IP & Regulation), PWC (Financial & Tax), und Pöllath (Legal & Contractual Documentation).

Pressekontakt

DEUTSCHLAND / SCHWEIZ / NIEDERLANDE

München, Zürich, Amsterdam

  • IWK Communication Partner
  • Ira Wülfing / Florian Bergmann
  • Tel: +49 (0)89 2000 30 30
  • E-Mail IWK

FRANKREICH

Paris

  • Brunswick
  • Agnès Catineau/Aurélia de Lapeyrouse
  • Tel: +33 (0)1 53 96 83 83
  • E-Mail Brunswick

UK

London

Birmingham

Manchester